Tierische Achtsamkeits-Tage


In diesen drei Tagen der Achtsamkeit  haben sie viele Gelegenheiten durchzuatmen, zu entspannen, Hektik und Sorgen des Alltags loszulassen. In der Achtsamkeit beobachten sie bewusst das Gegenwärtige, ohne zu bewerten. Sie nehmen den Moment so an, wie er ist: Das ist innere Ruhe. Hier entstehen Sicherheit und Vertrauen ins Leben.

Pferde und Lamas sind mehr als nur „Sportgeräte“. Sie können uns helfen, die eingefahrenen Muster des Alltags zu verlassen und uns selbst bewusster wahrzunehmen. Gerade für gestresste Zeitgenossen bieten sie eine wunderbare Möglichkeit, sich zu erden und den eigenen Körper und die Verbindung zur Natur wieder zu spüren.

Pferd und Lama als Ruhepol

 

Beim Beobachten der Tiere in ihrer natürlichen Umgebung geschieht etwas magisches mit uns. Wir begegenen den Tieren auf einer anderen Ebene. Es wird ruhig, das Reden legt sich und eine stille Faszination umhüllt die Herde und erfasst die Menschen in ihrer Nähe. "Einfach mal abschalten und nur hier sein, das tut so gut".

Pferd und Lama kennen kein „Müssen“ und „Wollen“

Was haben Pferde und Lamas an sich, dass sie so wohltuend und beruhigend auf uns wirken? Warum können wir bei Ihnen entspannen und uns in ihrer Gegenwart selbst wieder etwas Ruhe gönnen? Die Antwort ist einfach: Sie SIND einfach. Kein „Müssen“ und „Tun“, sondern einfach So-SEIN. Tiere kennen keine Erwartungen und Verpflichtungen. Sie leben immer im Augenblick und machen das, was ihnen gerade in den Sinn kommt. Deshalb ist die Zeit mit Pferd und Lama wie eine Erlaubnis, selbst einmal abzuschalten und einfach „nur“ den Moment zu genießen.


Das Geschenk des Angenommen-Seins

Beim näheren Kontakt mit Pferd und Lama kommt eine weitere Erkenntnis: Sie kennen keine Manipulation. Bei ihnen stimmen Absicht und Verhalten immer überein. Sie zeigen jederzeit, wie es ihnen geht und was sie von uns halten. Das macht das Erleben mit ihnen so unmittelbar und ehrlich. Niemand braucht sich zu verstellen, jeder kann ganz „ich selbst“ sein. Tiere nehmen jeden Menschen bewertungsfrei an – egal ob Hausfrau, Manager oder Tellerwäscher. Einzig das authentische Verhalten zählt. Und darauf reagieren Pferd und Lama klar und direkt, aber immer wertfrei.


Lass deinen Körper sprechen

Die Kommunikation mit Pferd und Lama läuft über den Körper – und vor allem Pferde sind von Natur aus wahre Meister der Körpersprache. Schon kleinste Signale bemerken sie und reagieren darauf. Selbst die Körperbewegungen, die uns unbewusst sind, sind für Pferde wichtige Informationen. Eine Unsicherheit mit strammer Haltung überspielen? Das funktioniert mit Pferden nicht! Hektische Bewegungen? Damit können wir aus einem ruhigen Pferd ein „Dynamitfass“ machen. Zaghafte Signale? Die Pferde nehmen uns nicht ernst und gehen ihren eigenen Weg …
Pferde durchschauen jede Fassade. Sie zeigen uns wie ein Spiegel, wenn unser Körper etwas anderes sagt als wir sagen wollen. Pferde fordern uns auf, unseren eigenen Körper bewusst wahrzunehmen und uns mit gezielten und klaren Signalen auszudrücken. Deshalb lassen sich auch selbstsicheres Auftreten und klare Kommunikation wunderbar mit Pferden trainieren.


Pläne und Erwartungen loslassen

Der bewusste Kontakt mit Pferden und Lamas hilft, unser „Gedankenkarussell“ abzuschalten und ganz im Moment anzukommen. Einfach nur wahrnehmen und auf die inneren Impulse lauschen. Durch ihre Verbindung mit der Natur lassen Tiere uns die Geborgenheit spüren, selbst Teil von etwas Größerem zu sein. Das sind wichtige Momente des Innehaltens, die wir uns im Trubel des Alltags nicht gönnen. Oft entsteht aus dieser Ruhe und Offenheit dann ein Impuls für die nächste Handlung oder Entscheidung.

 

Preis:

Für drei Tage Seminar: € 320,- pro Person.

 

Ich freue mich auf Sie!

Herzlichst Doris


Organisatorisches

Dieses dreitägige Seminar findet  bei uns am Rösslhof Hubner, in Mautern in Steiermark statt.
Beginn: Freitag, 13 Uhr; Ende: Sonntag, 15 Uhr
Hotels und Pensionen sind vorhanden, auf Wunsch schicken wir ihnen eine Liste mit Unterkünften.
Um auf den individuellen Bedürfnisse und Anliegen jedes Einzelnen gerecht zu werden, finden die Seminare in Kleingruppen von 3 bis maximal 6 Personen statt.
Die pferdegestützte Arbeit beinhaltet kein Reiten. Es sind keine Vorkenntnisse mit Pferden nötig!
Weitere Informationen erhalten sie nach Anmeldung.